Zitronen-Mohnschnecken {Mohn / Zitrone / Hefe}

ZfK_Zitronen_Mohnschnecken_01

Willkommen Ostern! Endlich ist die Fastenzeit geschafft und es wird wieder gesündigt, zumindest was süßes Gebäck und Schokolade betrifft. Im Kontrast zu der extra schokoladigen Ostertorte, die bereits hier auf dem Blog steht, gibt es heute ein leichtes Hefegebäck mit fruchtig frischem Aroma. Hefeteilchen gehören nun einmal zu Ostern und natürlich auch zum Frühling dazu. Der Hefeteig dieser Mohnschnecken ist mit Lemoncurd und dem Abrieb und Saft einer Bio-Zitrone aromatisiert und auch die Mohnfüllung enthält ein wenig Lemoncurd. Das macht die Schnecken fruchtig und frisch und ergänzt die nussige Note vom Mohn ganz prima.

Den Curd habe ich fertig gekauft, ihr könnt aber auch selber "curden". Ein Rezept dazu gibt es bald auf dem Blog. Die Mohnfüllung lässt sich ganz leicht selbst herstellen, alternativ könnt ihr aber auch eine fertige Füllung verwenden. 

ZfK_Zitronen_Mohnschnecken_02

Also, auf geht's, ran an die Schneckchen, die bei uns in diesem Jahr die Ostertage einläuten. 

Zutaten für den Teig

  • 145ml Milch
  • 2 Tl Honig
  • 25g Hefe
  • 430g Weizenmehl Typ 550
  • ½ Tl Salz
  • 1 Ei
  • 3 El Rohrohrzucker (brauner Zucker funktionier auch gut)
  • 100g Butter
  • 1 El Lemoncurd
  • Saft und abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

Zutaten für die Füllung und zum Bestreichen

  • 80g Blaumohn (gemahlen)
  • 2 El Dinkelgries
  • 200ml Milch
  • 3 El Reissirup
  • 1 El Lemoncurd
  • evtl. 2-3 Tl Quark
  • 1 Eigelb
  • 1 El Sahne

Zutaten für den Guss

  • 2 El Puderzucker 
  • 2 El Joghurt-Frischkäse
  • 1-2 Tl Milch

Zubereitung

    Die Milch für den Teig leicht erwärmen, Hefe und Honig darin auflösen und einen Moment ruhen lassen. Mehl und Salz mischen. Ei, Zucker, Butter, Lemoncurd sowie den Saft und die abgeriebene Schale der Zitrone dazu geben. Die Hefe-Milch-Mischung ebenfalls hinzufügen. Mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Handmixers alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für ca. eine Stunde gehen lassen. Dazu stelle ich den abgedeckten Teig in den leicht erwärmten Ofen.

    ZfK_Zitronen_Mohnschnecken_03

    Die Milch mit dem Gries und dem Mohn in einem Topf zusammen mit dem Reissirup erhitzen und einige Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis der Mohn weich ist. Die Mischung abkühlen lassen, den Lemoncurd unterrühren. Sollte die Masse zu fest sein, 2-3 Tl Quark unterrühren. 

    Den Hefeteig auf einer bemehlten Backmatte in der Größe eines Backbleches ausrollen und mit der Mohnfüllung bestreichen, dabei an einer langen Seite einen ca. 2 cm breiten Rand frei lassen. Den Teig von der längeren Seite, die bis zum Rand mit Füllung bestrichen ist, aufrollen. Die Rolle in ca. 4 cm breite Stücke schneiden und diese mit der Schnittfäche nach oben in eine vorbereitete Kranzform setzen. 

    ZfK_Zitronen_Mohnschnecken_04
    ZfK_Zitronen_Mohnschnecken_05

    Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die Schnecken nochmals für ca. 30 Minuten gehen lassen. Eigelb und Sahne glattrühren und die Schnecken damit vor dem Backen bestreichen. Die Schnecken für ca. 20-25 Minuten backen. Sie sollten goldbraun sein und hohl klingen, wenn man auf den Teig klopft. Die fertigen Schnecken einen Moment abkühlen lassen. Für den Guss alle Zutaten miteinander verrühren und die lauwarmen Schnecken damit bestreichen. 

    ZfK_Zitronen_Mohnschnecken_06

    Am besten frisch und noch lauwarm genießen! Ich verspreche euch, ihr wollt gar nicht mehr aufhören zu essen. Guten Appetit und habt eine gute (Kuchen-)Zeit! 

    Eure Tine